Sonntag, 17.06.2001

Spaceball. Wunder der Rotation. Suchtgefahr. Fitness Center im Pocket Format. Für 23 DM. Für 25 DM. Für 29 DM. Schön. Toll. Aber wen interessiert es ? Eigentlich suche ich ja mit dem Suchbegriff ´Baseball´. Bei ebay. Aber das, was ich unter Umständen gebrauchen könnte, find ich natürlich nicht, weil irgendwelche Schwachmaten hunderte von diesen komischen tennisgrossen Spaceballs reingestellt haben ... Marke ´uah neues absolut revolutionäres Fitnessgerät, auf das die Welt gewartet hat, und für alles geeignet ... wie konntest Du nur sooooo lange ohne Spaceball auskommen ?´.

Wieso ich sowas mit dem Suchbegriff ´Baseball´ finde ? Ganz einfach ... weil diese intelligenten Menschen einen seitenweisen Roman als Text reingestellt haben, in dem wohl so ziemlich jeder Suchbegriff vorkommt ... von ´Einhorn´ und ´Focke Wulf´ mal abgesehen (wobei ich nichtmal das mit Sicherheit ausschliessen kann). Und dann diese Cleverness ... der eine stellt 50 Stück à 29 DM rein, der nächste ist cleverer und unterbietet mit 50 Stück à 25 DM und der dritte stellt dann gleich zweihundert davon für 23 DM rein ... uah ... ich glaub ich bekomm Pickel .. Pickel der Begeisterung ... seitenweise dieser Klumpatsch, und dazwischen dann immer mal wieder - schwer ausmachbar - ein vernünftiger Artikel.

Tennisballgroß. Hmmm. Könnte klappen. Vielleicht sollte man diesen guten Menschen all die nützlichen Spaceballs, die sie so inbrünstig anpreisen, in den Hintern reindrücken, Stück für Stück, langsam und genüßlich ... und danach bekämen sie einen Einlauf mit lauwarmer (bzw. "mild angewärmter") Tomatensuppe (von Frau W. aus A. eigens zubereitet ... Achtung, Insiderwitz, verstehen nur Leute, die zumindest einen Teil ihrer Mahlzeiten im selben Umfeld wie ich einnehmen), um sie dann dem Gang der Dinge zu überlassen ... aber nicht, ohne das ganze auf Video aufzunehmen und das Tape anschließend an arte zu verkaufen. So erzielt man neben einem nicht unbedeutendem Nebenverdienst einen aufklärenden und zugleich erzieherischen Effekt ... und als äußerst unterhaltsam würde ich das ganze auch noch einstufen.

Bah, was kann ich doch fies sein, wenn ich schlecht geschlafen habe ;-).