Sonntag, 13.03.2005

"These are the longest days I've ever known
Groan out of my bed, look at my watch too soon
Too much daylight leads to a nightlife and the fear of another day
That's going to last four or five years
"
(Longest Days / The Sound)

Ein seltsamer Winter. Er wirkt lang und farblos auf mich. Anfang letzter Woche waren es 9 Grad morgens ... eine ungewohnte Temperatur, ungewohnt für mich und diese Breitengrade ... auch im Winter. Dennoch war es kein kalter Tag, denn die Sonne schien, der Himmel war blau. Ein auf seine Art schöner Tag, der sich von dem diesig grauen kaltmatschigen tristen Einerlei abhob, eine Ausnahme. Die restlichen Tage ziehen sich ... und sind zugleich seltsam schnell vorbei wie die ganze Woche. Es ist, als wären sie sich nicht schlüssig, wie sie sich zeigen wollten ... oder als wäre ich mir nicht schlüssig, wie ich sie sehen oder wahrnehmen möchte.

Es ist der erste Winter, bei dem ich für mich selbst und sehr bewusst spüre, daß ich mich auf sein Ende freue ... wie auf das Ende eines langen Tunnels, der die Sicht oder besser gesagt alle Sinne einschränkt. Vermutlich ist es auch der erste Winter (soweit ich mich gerade erinnern kann), den ich mittlerweile als unangenehm empfinde ...

Den Kontrast - das, worauf alles in mir wartet - sah ich am Donnerstag, als nachmittags die Sonne schien, durchs Bürofenster rein, irgendwann so stark, daß ich mich wirklich deutlich mehr anstrengen musste, auf dem Monitor meines Rechners noch zu erkennen, was da eigentlich stand. Im Büro hieß es "jetzt bloss nicht die Sonne aussperren, wo sie einmal scheint" ... ein Gedanke, den wohl alle teilten ... die Jalousie blieb oben ... es gefiel mir oder besser gesagt, ich genoss es, endlich mal wieder intensiv was Sonne im Gesicht zu spüren, die Augen etwas zusammenkneifen zu müssen, um noch was zu sehen vor lauter Licht.

Sehnsucht nach dem Frühling ...

"There's a gap you can't ignore when your heart's so far away
The aching and the stretching out on the rack of another day
Well hope was the worst thing i could get from anyone
So take these days away and bring me the shortest ones"
(Longest Days / The Sound)